Über­sicht

Pri­vat­haft­pflicht

Privathaftpflichtversicherung

Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung

Laut bür­ger­li­chem Gesetz­buch ist jeder der einer ande­ren Per­son wil­lent­lich oder ver­se­hent­lich einen Personen-, Sach-, oder Ver­mö­gens­scha­den zufügt ist für die dar­aus resul­tie­ren­den Kos­ten zur Ver­ant­wor­tung zu zie­hen. Die ent­ste­hen­den Kos­ten sind meis­tens nicht selbst trag­bar und füh­ren ohne ent­spre­chen­der Absi­che­rung schnell in eine finan­zi­elle Not­lage. Des­halb gehört die Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung zu eine der wich­tigs­ten Ver­si­che­run­gen für Privatpersonen.

Hun­de­haft­pflicht

Hundehafpflichtversicherung

Hun­de­haf­pflicht­ver­si­che­rung

In einer unbe­ob­ach­te­ten Minu­te kann selbst der liebs­te Hund einen Drit­ten indi­rekt oder direkt einen Scha­den zufü­gen. Das Gesetzt (§ 833 BGB) sieht vor, dass der Hun­de­hal­ter zu ein­hun­dert Pro­zent, also voll umfäng­lich für den ver­ur­sach­ten Scha­den haf­tet und die­sen Scha­den beglei­chen muss. Dies gilt bei Per­so­nen — und Sach­schä­den. Hier­bei kön­nen Scha­dens­er­satz­an­sprü­che von meh­re­ren hun­dert­tau­send Euro ent­ste­hen und der Hun­de­hal­ter schnell in finan­zi­el­ler Not gera­ten. Um die­se Not­lage vor­zu­beu­gen ist es wich­tig als Hun­de­hal­ter eine Hun­de­haft­pflicht­ver­si­che­rung abzu­schlie­ßen, da die­se finan­zi­elle Leis­tun­gen im Scha­dens­fall abdeckt.

Haus­rat­ver­si­che­rung

Hausratversicherung

Haus­rat­ver­si­che­rung

Als Haus­ei­gen­tü­mer oder Mie­ter von Wohn­raum sind Sie ver­schie­de­nen Gefah­ren­quel­len aus­ge­setzt. Durch Feuer- und Lei­tungs­was­ser­schä­den, Hagel oder durch Ein­bruch kann Ihr Inven­tar zer­stört wer­den. Bei Ein­tritt eines Scha­den­falls ist die Scha­dens­summe sehr oft im fünf­stel­li­gen Bereich. Die Haus­rat­ver­si­che­rung hilft Ihnen in die­ser Situa­tion und ersetzt den fest­ge­leg­ten Ver­si­che­rungs­wert. Je nach Tarif besteht die Mög­lich­keit wei­tere Ein­schlüsse in Ihrer Haus­rat­ver­si­che­rung mit abzu­si­chern. Dazu zäh­len bspw. Über­nach­tungs­kos­ten im Hotel, wenn die Woh­nung nicht bewohn­bar ist, Bewa­chungs­kos­ten nach einem Ein­bruch oder auch Sengschäden.

Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung

Wohngebäude Versicherung

Wohn­ge­bäu­de Versicherung

Die Anschaf­fung der eige­nen Immo­bi­lie ist eine erheb­li­che Inves­ti­tion. In den meis­ten Fäl­len wird die Immo­bi­lie nicht bar bezahlt, son­dern durch einen Immo­bi­li­en­kre­dit finan­ziert. Ein Scha­dens­fall führt zu einer ernst­haf­ten finan­zi­el­len Belas­tung und ist in vie­len Fäl­len exis­tenz­be­dro­hend. Schä­den ent­ste­hen bspw. durch Blitz­ein­schlag, Feu­er, eine defek­te Was­ser­lei­tung oder durch Fahr­zeugan­prall um nur eini­ge Bei­spiele auf­zu­zäh­len. All dies min­dert den Wert des Gebäu­des und gefähr­det die Sta­bi­li­tät des Gebäu­des. Des­halb raten wir jedem Immo­bi­li­en­be­sit­zer dazu, eine Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung abzuschließen.

Glas­bruch­ver­si­che­rung

Glasbruchversicherung

Glas­bruch­ver­si­che­rung

Die Glas­bruch­ver­si­che­rung ist für Fami­lien mit Kin­dern oder bei Woh­nun­gen mit teu­rer Ein­rich­tung eine sinn­volle Ergän­zung zur Haus­rat­ver­si­che­rung. Hier­bei ist der Besitz inner­halb Ihrer Woh­nung bei ein­fa­chem Glas­bruch ver­si­chert. Unab­hän­gig vom Ver­ur­sa­cher oder vom Grund des Bru­ches. Jedoch lohnt es sich auch hier genau zu ver­glei­chen, da eini­ge Ver­si­che­rer bestimm­te Leis­tungs­fälle ausschließen.

Recht­schutz­ver­si­che­rung

Rechtsschutzversicherung

Rechts­schutz­ver­si­che­rung

Es kann aus ver­schie­de­nen Grün­den zu einem Rechts­streit kom­men. Die finan­zi­el­len Belas­tun­gen durch Pro­zess­kos­ten errei­chen schnell das ver­füg­bare Bud­get und schrän­ken die Durch­set­zung Ihrer Inter­es­sen stark ein. Lei­der bekommt in Deutsch­land nicht immer der Recht, der Recht hat, son­dern oft­mals der das längs­te Durch­hal­te­ver­mö­gen besitzt. Mit einer Rechts­schutz­ver­si­che­rung besteht Kos­ten­de­ckung und Sie kön­nen sich für einen Anwalt Ihres Ver­trau­ens ent­schei­den. Leis­tun­gen wie bspw. Kau­ti­ons­über­nahme, Inter­net­recht­schutz oder Strei­tig­kei­ten im Familien- und Erbrecht kön­nen mit­ver­si­chert werden.

Unfall­ver­si­che­rung

Unfallversicherung

Unfall­ver­si­che­rung

Unfäl­le pas­sie­ren meis­tens plötz­lich und unvor­her­seh­bar. Im Lau­fe des Lebens erlebt fast jeder einen Unfall. In vie­len Fäl­len ver­läuft der Unfall ohne Kon­se­quen­zen, in man­chen Fäl­len kön­nen die Unfall­fol­gen eine sehr gro­ße Trag­weite anneh­men. Das könn­te Bei­spiels­weise dann der Fall sein, wenn Sie in Fol­ge eines Unfalls ein Kör­per­teil ver­lie­ren oder ein Kör­per­teil nicht mehr bewe­gen bzw. ein­set­zen kön­nen. Was nun, wenn Sie das Kör­per­teil zur Aus­füh­rung Ihrer Arbeit benö­ti­gen? Die pri­vate Unfall­ver­si­che­rung nimmt einer sol­chen Situa­tion die Bri­sanz, indem Sie bspw. eine lebens­lange Ren­ten­zah­lung zur Deckung der lau­fen­den Kos­ten sowie eine Ein­mal­zah­lung für die ein­ma­li­gen Kos­ten wie z.B. Wohnungs-, Haus-, oder Auto­mo­bilm­bau erhal­ten. Somit müs­sen Sie sich zumin­dest finan­zi­ell gese­hen über Ihre Zukunft kei­ne Sor­gen mehr machen.

Gewäs­ser­scha­den­haft­pflicht

Gewässerschadenhaftpflichtversicherung

Gewäs­ser­scha­den­haft­pflicht­ver­si­che­rung

Haus­be­sit­zer die einen Öltank ver­wen­den sind bei defek­ten Öltank hohen Scha­dens­for­de­run­gen aus­ge­setzt. Wer die Bodenbeschaffenheit- oder umwelt­ge­fähr­dende Stof­fe in Gewäs­ser ein­lei­tet, ist zum Ersatz dem­je­ni­gen gegen­über ver­pflich­tet, der aus der Ver­än­de­rung einen Scha­den zieht. Da die Kos­ten explo­die­ren kön­nen ist der Abschluss einer Gewäs­ser­scha­den­haft­pflicht­ver­si­che­rung eine sinn­volle Inves­ti­tion bzw. ein muss für Haus­be­sit­zer mit Öltank.

Bau­her­ren­haft­pflicht­ver­si­che­rung

Bauherrenhaftpflichtversicherung

Bau­her­ren­haft­pflicht­ver­si­che­rung

Im Lau­fe Ihrer Lebens möch­ten sich vie­le Men­schen den Traum vom eige­nen Haus erfül­len. Offen­sicht­li­che Schwie­rig­kei­ten wie bspw. das rich­tige Grund­stück, die rich­tige Bau­firma zu fin­den oder die Leis­tun­gen zu ver­glei­chen sind den meis­ten Bau­her­ren bekannt. Zusätz­li­che Schwie­rig­kei­ten die ent­ste­hen kön­nen, wenn Hand­wer­ker oder Besu­cher ver­letzt wer­den, sind den meis­ten Bau­her­ren nicht bekannt. Auch Feu­er oder Stür­me kön­nen den Bau ver­zö­gern. In bei­den Fäl­len kann es eine erheb­li­che Mehr­be­las­tung für den Bau­her­ren her­bei­füh­ren. Die Bau­her­ren­haft­pflich­ver­si­che­rung sichert Sie  gegen die­se Scha­dens­form ab und mini­miert somit das finan­zi­elle Risi­ko für Bauherren.

Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung

Bauleistungsversicherung

Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung

Das Bau­vor­ha­ben kann auf ver­schie­dene Wege gefähr­det wer­den. Die Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung ist genau so wich­tig wie die Bau­her­ren­haft­pflicht­ver­si­che­rung und sichert Sie gegen unvor­her­seh­bare Schä­den bspw. bei Van­da­lis­mus, höhe­re Gewalt wie Hoch­was­ser oder Sturm, Konstruktions- und Mate­ri­al­feh­ler in der Bau­phase ab. Sie tra­gen als Bau­herr ein erheb­li­ches finan­zi­el­les Risi­ko. Bei Schä­den erhöht sich die finan­zi­elle Belas­tung oft um meh­rere tau­send Euro.

Pho­to­vol­ta­ik­ver­si­che­rung

Photovoltaikversicherung

Pho­to­vol­ta­ik­ver­si­che­rung

Eine Pho­to­vol­ta­ik­an­lage ist in den meis­ten Fäl­len eine pro­fi­ta­ble Inves­ti­tion. Sie schüt­zen die Umwelt und pro­du­zie­ren ein Teil der eigen genutz­ten Ener­gie selbst und den ande­ren Teil ver­kau­fen Sie an einen Strom­an­bie­ter. Die Inves­ti­tion einer Pho­to­vol­ta­ik­an­lage ist der­zeit noch sehr teu­er. Die Anla­gen sind in Glas gefasst und des­halb leicht zu beschä­di­gen. Eine Pho­to­vol­ta­ik­ver­si­che­rung ist zum Schutz Ihrer Pho­to­vol­ta­ik­an­lage sinn­voll und hilft Ihnen Schä­den ohne wei­tere Inves­ti­tio­nen zu besei­ti­gen. Zusätz­lich zur Pho­to­vol­ta­ik­ver­si­che­rung soll­ten Sie sich zum Schutz vor Glas­schä­den mit einer Glas­bruch­ver­si­che­rung absichern.

Haus- & Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Haus & Grundstückshaftpflichtversicherung

Haus & Grundstückshaftpflichtversicherung

Wenn Sie direkt dar­an Schuld tra­gen, dass Drit­te auf Ihrem Grund­stück einen Scha­den erlei­den, sind Sie zu Scha­dens­er­satz ver­pflich­tet. Im Fal­le eines Scha­dens sind Sie für den ent­stan­de­nen Scha­den in vol­ler Höhe haft­bar. Durch die  Ansprü­che des Geschä­dig­ten kön­nen Sie schnell in einen finan­zi­el­len Eng­pass gera­ten. Vor die­sen finan­zi­el­len Fol­gen schüt­zen Sie sich mit einer Haus & Grund­stücks­haft­pflicht, die in der Regel die Kos­ten für Sie übernimmt.

Hund und Kat­zen OP Versicherung

Hund und Katzen OP Versicherung

Hund und Kat­zen OP Versicherung

Für vie­le Men­schen in Deutsch­land ist der Hund oder die Kat­ze ein voll­wer­ti­ges Fami­li­en­mit­glied. Haus­tiere beein­flus­sen die Zufrie­den­heit in den meis­ten Fami­lien posi­tiv und die Unter­halts­kos­ten sind in der Regel über­schau­bar. Bei der Anschaf­fung beach­ten die meis­ten Haus­tier­be­sit­zer nicht, dass im Fal­le einer Krank­heit hohe Kos­ten ent­ste­hen kön­nen. Was ist, wenn das Tier ope­riert wer­den muss?  Hier­für steht die Tierkranken-/OP-Kostenversicherung für Ihren Vier­bei­ner zur Ver­fü­gung. Die soge­nannte Tierkranken-/OP-Kostenversicherung über­nimmt alle rele­van­ten Kos­ten, die im Zusam­men­hang mit einer Ope­ra­tion ent­ste­hen und gibt Ihnen Sicher­heit. So kön­nen Sie Ihrem Haus­tier die bes­te Ver­sor­gung zukom­men lassen.

Pfer­de­haft­pflicht­ver­si­che­rung

Pferdehaftpflichtversicherung

Pfer­de­haft­pflicht­ver­si­che­rung

Für jeden Pfer­de­be­sit­zer ist die Pfer­de­haft­pflicht­ver­si­che­rung unab­ding­bar. Ein Pferd hat eine immense Kraft und kann einen Drit­ten schnell einen Scha­den zufü­gen. Laut Gesetz § 833 BGB unter­lie­gen Tier­hal­ter der voll­stän­di­gen Haf­tung. Hier­bei ent­ste­hen schnell Ansprü­che die der Pfer­de­be­sit­zer nicht ohne Wei­te­res auf­brin­gen kann. Um eine finan­zi­elle Not­lage zu Ver­mei­den ist die Pfer­de­haft­pflicht­ver­si­che­rung unver­zicht­bar und über­nimmt die finan­zi­el­len Leis­tun­gen im Schadensfall.

Motor­rad­ver­si­che­rung

Motorradversicherung

Motor­rad­ver­si­che­rung

Für vie­le Men­schen ist das Motor­rad ein schnel­les Fort­be­we­gungs­mit­tel. Die star­ke Beschleu­ni­gung sowie die Ele­ganz des Motor­ra­des stel­len Wer­te dar und über­wie­gen häu­fig den hohen Anschaf­fungs­kos­ten. Unfäl­le kön­nen auf­grund der star­ken Beschleu­ni­gung sowie des ein­ge­schränk­ten Lenk­ver­hal­tens nicht voll­stän­dig aus­ge­schlos­sen wer­den. Des­halb ist eine Motor­rad­ver­si­che­rung für den Scha­dens­fall not­wen­dig um finan­zi­elle Absi­che­rung Drit­ten gegen­über und für sich selbst zu besitzen.